Multiprofessionelle und diverse Teams

Die Angestellten im Kindergarten sollten so divers sein wie unsere Gesellschaft. Alle Kinder brauchen eine Bezugsperson, mit der sie sich identifizieren können und viele verschiedene Menschen, die ihre Interessen optimal fördern können. Deswegen braucht jede elementare Bildungseinrichtung möglichst diverse und multiprofessionelle Teams, die allen Kindern im Kindergarten die besten Bildungsmöglichkeiten eröffnen können. 

 

Unsere Gesellschaft ist vielfältig. Genauso vielfältig sind auch die Kinder im Kindergarten. Sie sehen unterschiedlich aus, haben verschiedene Interessen, unterschiedliche Muttersprachen, kommen aus diversen Familienverhältnissen und sozialen Situationen, haben ganz verschiedene Stärken und, und, und. Wo jedoch die Diversität aktuell noch Halt macht, sind die Bezugspersonen der Kinder, also die Angestellten im Kindergarten. Denn noch immer arbeiten hier beispielsweise fast ausschließlich Frauen, männliche Vorbilder suchen Kinder meistens vergeblich. Doch auch die erwachsenen Bezugspersonen der Kinder sollten so divers sein wie unsere Gesellschaft. Wir wollen, dass alle Kinder in ihrem Kindergarten eine Bezugsperson haben, mit der sie sich identifizieren können und viele unterschiedliche Menschen, die sie in ihren verschiedenen Interessen optimal fördern können. Deswegen muss es die Möglichkeit geben, in multiprofessionellen Teams zu arbeiten, damit Menschen mit unterschiedlichen Ausbildungen und Kompetenzen allen Kindern im Kindergarten die besten Bildungsmöglichkeiten eröffnen können. Der Kindergarten braucht also auch Pädagog*innen und Assistent*innen mit ganz unterschiedlichen Fähigkeiten

Doch in manchen Situationen brauchen auch die erfahrensten Pädagog*innen ganz spezielle Unterstützung für die Kinder. Aktuell müssen Kinder, Eltern und Pädagog*innen aber auf spezielle Hilfe durch Expert*innen wie z.B. Logopäd*innen, Psycholog*innen oder Ergotherapeut*innen mitunter lange warten. Das muss sich verbessern! Alle Kinder, die solche Unterstützung benötigen, sollten sie zeitnah und wenn möglich auch in einem vertrauten Umfeld wie dem eigenen Kindergarten erhalten, um allen Kindern zeitgerecht die notwendige Unterstützung in ihrer Entwicklung bieten zu können.

Zur nächsten Forderung:

Individuelle Förderangebote und Inklusion

Individuelle Förderangebote und Inklusion

Neben der personellen Vielfalt brauchen Kinder auch konkrete Förderangebote, die auf ihre ...